Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Februar 2013

. : pferdefleischskandal : .

Ein Witz für eure Mittagspause:

In Wienerlis wurden Spuren von Sägemehl gefunden – es handelt sich vermutlich um Schaukel-Pferde.

zu österreischisch:
in frankfurta homs sägemöhl angfundn – wahrscheinli von hutsch-pferdln.

En Guete!
Mahlzeit ;)

Advertisements

Read Full Post »

oder: wenn ich schon keinen sex habe, dann geh ich wenigstens ins fitnessstudio.

jeder einzelne zentimeter meines körpers schmerz, meine handgelenke sehen aus, als waren sie während heftiger orgasmen gefesselt.
meine bauchmuskeln (die wenigen, die es gibt) und meine oberschenkel fühlen sich an, als wäre ich auf dem geilsten schwanz der welt bis in den himmel geritten.
und zu guter letzt mein rücken *autsch* hätte ich über stunden hinweg sex in doggystyle gehabt, würde er nicht annähernd so schmwerzen wie er es heute tut.
ich sags ja, sport ist mord!
aber ich mag es gepeinigt zu werden,… was bleibt mir da anderes übrig, als sport zu treiben, wenn ich ein „nicht-mit-anderen-ficken-verbot“ auferlegt bekommen hab… wobei, regeln sind da um gebrochen zu werden, oder?
ich kann es nämlich nicht ausstehen, wenn ich bevormundet werde – dabei reagiere ich aus prinzip mit prodest. welche form des widerstandes es wird, ist noch ungewiss. doch drei wochen ungefickt zu bleiben, ist für mich keine option, sonst mutiere ich noch zur ausdauersportlerin *lach* und pferde fliegen schlußendlich auch nicht ;)

schönen start in die woche!
*ll

20130225-074720.jpg

Read Full Post »

grindelwald 2013

*wuhuuu* was für ein party-weekend!! 5 erwachsene – 1 jugi – und sehr viele dumme ideen!
wer von euch hat hangover gesehen? alle? tip top! … könnt ihr euch an die digicam am ende erinnern?
die bilder von dem wochenende stehen ebenfalls unter strenger zensur! *eijeijei*
freitag anreise: eigentlich wollten wir nach dem leckeren abendessen im barry’s nur auf ein kleines betthupfal gehen,… doch plötzlich war es halb 3 morgens in der espresso bar und wir gingen nach „einem gespräch mit dem herbert“, ins bett.

20130218-200822.jpg

samstag snowfun: nach einem feurigen start, standen wir um 11:30 bei der kleinen scheidegg, parat für einen geilen powder-day, da es in der nacht 20cm neuschnee gegeben hat.
nach ein bissi *wixi* fuhren wir mit dem *gummi* zur kleinen *scheide*gg – *lach* die namen der skilifte sind einfach nur genial *ggg*
am weg nach grindelwald grund passierten wir die holzer bar für ein wenig après ski. danach ging es auf die bussalp zum chäsfondue essen, um danach 8km ins tal zu schlitteln. ein hammer geiler adrenalin-kick, wenn man sich bei mondschein auf ein solches erlebnis einlässt – ein richtiger blindflug *g*
oh man, der samstag war noch immer nicht vorbei, denn wir gingen noch in die avocado bar, beschwipst von einigen jägermeistern zogen wir weiter ins mescalero und tanzten bis sie uns raus warfen *hihi*

20130218-200928.jpg

sonntag abreise: den ganzen sonntag haben wir auf der sonnenterrasse des wetterhorns verbracht – kaffee – bier – zigaretten. der perfekte tag danach.

resümee des weekends: 200 stutz verloren – kaputte snowboard boots – 1 verlorenes handy – 1 arzt besuch – sowie: FUNFUNFUN!

20130218-201010.jpg

fehlt noch etwas? sex? nein,… sorry! ich weiß, hätte auch lieber gefickt, aber wenn keiner etwas wissen darf, dann gibts halt nix. :((

Read Full Post »

alles walzer!

letzte woche jährte sich der ball der bälle, der wiener opernball. es ist wohl der traum jeden mädchens dort mal debütantin zu sein. ein musikalischer freund von mir hatte am tag danach geburtstag und lud zum thema „alles walzer“ in seine wohnung. dresscode: ladies im abendkleid, herren im anzug oder frak – so wie es sich schickt für ein solches ereignis.
mein mitbewohner und ich waren auch eingeladen. vorbereitet haben wir uns darauf wie ein altes ehepaar: ich suchte die passende krawatte zum richtigen hemd für ihn, er zog mir den reißverschluss meines kleides hoch, ich hatte das geburtstagsgeschenk besorgt, er machte mir komplimente, ich band seine krawatte, er wartete bis ich endlich geschminkt war, ich gab ihn die tasche mit meinen tanzschuhen und dem geschenk, er half mir in den mantel, ich sperrte die türe ab, er hielt sie mir auf… und los!
gerade zur rechten zeit stießen wir zur runde, die nur einen gemeinamen bekannten hatte. begrüßt wurden wir im frank und bekamen sogleich ein chübli um einen toast auf das geburtstagskind auszusprechen. nach etwas mehr als einer stunde, war die runde komplett.
irgendetwas war komisch, sehr komisch, doch es sollte nicht lange dauern, bis wir wussten was es war.
*tatatataaa* die eröffnung des opernballs wurde auf die 6qm große leinwand im wohnzimmer projiziert. – „ALLES WALZER!“ rief das geburtstagskind.
wir bekamen alle samt eine gratis tanzstunde und nun wussten wir, was faul war an der ganzen geschichte: pärchen!
soweit das auge reichte, nichts als pärchen an dieser party! doch der vorausblickende gastgeber hat es sich nicht nehmen lassen, auch für meinen mitbewohner und mich einen tanzpartner/-in zu organisieren. der anfang vom ende sag ich euch.
die glücklichen pärchen, welche bereits alle mindestens einen gemeinsamen tanzkurs hinter sich hatten, stürzten sich wie hyänen auf die neuen „pärchen“ des abends. grausam, sag ich da nur. der rest des abends wurde mit verkuppeln verbracht, bishin zu dem „rauswurf“ von der party. ja,… RAUSWURF!, denn mein tanzpartner verließ die feier und ich wurde genötigt ihn zu begleiten.
resümee des abends für mich?
parties mit kuppel-wütigen pärchen sind ein absolutes no-go. mein mir bestellter tanzpartner, war extrem heiß, am liebsten hätte ich ihn auf ort und stelle flach gelegt, doch durch dieses überschwängliche getue der anderen, wurde es ein totaler reinfall. es war nahezu peinlich, da sie es mit allen mitteln versuchten und es maßlos übertrieben.
im nachtbus angekommen, blickten wir uns in die augen und waren einfach peinlich berührt von den geschehnissen des abends. – obwohl der letzte walzer im schneefall, zu dem er mich bat, sehr romantisch war…

20130211-075530.jpg

p.s.: das bild war vor dem make up und der frisur ;)

Read Full Post »

grippewelle

ja, schiints gönnt einige viren um.„, so mein arbeitskollege heut morgen.
1. grippe: ende november inkl. 2 tage fieber – 5 tage war ich nicht in der lage länger als 3 stunden munter zu sein.
2. grippe: ende jänner inkl. 1,5 tagen fieber – am dritten tag ging es mir bereits etwas besser.
normalerweise habe ich nie fieber, aber ausnahmen bestätigen die regel. mein körper gibt mir ein klares zeichen. ich habe bereits das tempo gedrosselt, so wie ich es mir zu silvester vorgenommen habe. es tut gut, nicht jedes w-end auf die pirsch zu gehen und sich zeit für sich zu nehmen. momentan füllt mich der neue job noch recht aus, deshalb hab gerade erst den computer herunter gefahren und warte auf den bus. es macht spaß, ich mag mein leben und ich freu mich auf die zeit für mich!

schönen abend zusammen und gute woche *kuss

20130204-192814.jpg

Read Full Post »