Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for März 2013

schwarz/weiß

es ist leicht, alles in schwarz und weiß zu differenzieren, doch halt! was machst du mit all den grautönen?!
ich neige leicht dazu zu abstrahieren, bis nur noch s/w übrig ist, doch das leben spielt zwischen den absoluten. das gleiche ist beim sex! klar will man wissen was schwarz und was weiß ist, doch meist spielt man in den graustufen =) ein s/w leben ist einseitig… klar will ich hart gefickt, anal gevögelt, gefistet, gefesselt und gedemütigt werden, aber nicht jedes mal. die schwarz-weißen momente sind die besonderen highlights! zu viel des guten führt zur abstumpfung und soweit möchte ich es gar nicht kommen lassen :)
was das zwischenmenschliche anbelangt, bin ich wahrscheinlich zu tolerant – andere würden es naivität nennen. doch ich glaube stets an das gute im menschen. ich begegne jedem vorurteilsfrei und lerne ihn zuerst kennen. das verstaubte schubladen denken kann ich nicht leiden. sollte allerdings jemand mal schwarz oder weiß sein, so wird es schwer werden, mich noch umzustimmen. eine zweite chance erhalten nur wenige, denn hierzu bin ich zu konsequent in meinem handeln…
was meine beziehung anbelangt, ist es allerdings genau dazu gekommen, was ich zu beginn befürchtet habe. wir konsentrieren uns so sehr darauf, es zu verstecken, dass wir den grund dafür aus den augen verlieren. ich hoff das dunkle grau erhellt sich wieder, bevor es tiefschwarz wird.

guten start in die woche *ll

20130325-071931.jpg

Advertisements

Read Full Post »

mein zimmer

… ist schon wieder ein klamotten-schmutzwäsche-lager.
seit über 3 wochen habe ich nie weniger als 10 stunden gearbeitet, außer an den wochenenden, da waren es nur 7 *lach*
ach und ansonsten war ich krank.
ende märz,… die guten vorsätze für das neue jahr sind schon vergessen, ich war diesen winter bereits 3x so krank, dass ich das bett hüten musste. letztes WoE war ich zwar in zermatt, doch ich war kaum im stande meine ski selbst zu tragen. zumindest war ich fit genug für die party danach…
außerdem kann man nach 10 std arbeit nur noch am hb lebensmittel einkaufen, doch der liegt nicht auf meinem heimweg… somit befindet sich in meinem kühlschrank nur noch bier und eiiis – seit heute auch eine flasche wein.

20130318-001223.jpg

ich will zurückstecken, doch es ist extrem schwierig, wenn man sich erst einmal an einen solchen lebensstil gewöhnt hat. dieses wochenende wird geputzt, wäsche gewaschen, geschlaaafen und das leben in slow-motion genossen, denn nächstes geht es schon wieder ab nach hause… osterurlaub :)

schönes weekend euch allen ‚(^.^)‘

Read Full Post »

ski-winter 2012/13

sodale,… den winter war ich wirklich fleißig am skifahren, aber JETZT REICHTS!

flims/laax
skiurlaub in saalbach/hinterglemm-leogang
grindelwald/wengen
stoos
und last&least:

20130317-115333.jpg
die kleine erdinger weißbier schleichwerbung *ggg*

mal wieder fahre ich von zermatt zurück nach zürich, sehr zeitig, denn ich muss noch ins büro. es ist sonntag und ich sollte noch schlafen oder zumindest ausnüchtern vom après ski! aber nein,… dieses blöde verantwortungsbewusstsein. gerne hätte ich ab und zu die „isch mir gliich“-einstellung. der gestrige abend war bis zu einem gewissen punkt lustig,…
ich steh nicht mehr auf bier-duschen, schlechte musik und teeniiie-parties. beziehungsweise war ich einfach zu nüchtern für mehr fun. schon als ich am Fr zürich verliess und die arbeit nicht fertig bekam wusste ich, dass ich mich dem party-night-life in zermatt nicht hingeben kann.
ich könnt mir selbst in den allerwertesten beißen,… aber es ist so.
etwas pissig, stock nüchtern zurück nach züri – im ersten zug brüllt ein kind seit zermatt und der alte herr der sich erst zum schluß auf diesen platz schräg gegenüber setzte, stinkt so sehr, dass ich kotzen könnte. ein sitzplatzwechsel ist im gut besetzten zug auch nicht möglich.
… mal schauen, wie die fahrt noch weiter geht.

ich hoffe ihr hattet alle ein schönes wochenende und seid gut erholt für die woche.
*ll

Read Full Post »

der ex

… offensichtlich hat mir mein ex mehr „angetan“ als vermutet. den neuen herren, den ich am laufen habe, müsste ich nämlich sexuell ein wenig einlernen. er ist recht fantasielos, steht weniger auf dessous und strapse, nur auf highheels. doch wenn ich meine hh anziehen würde, wäre ich größer als er… somit geht das schon mal gar nicht.
gestern hatten wir sex auf unserem esstisch und kaum zu glauben aber wahr, auch der sex kann zärtlich sein!! ich dachte mir, er packt mich, wenn er zur tür rein kommt, zieht meinen rock hoch und fickt mich stoß für stoß zum tisch. dort angekommen würde er mich nach vorne beugen, auf die tischplatte drücken, und mich schön durchknallen… stattdessen küssten wir uns ewigkeiten, bis ich auf die knie ging um ihn einen zu blasen. danach fickte er mich innig von vorn, angesicht zu angesicht und küsste mich zum orgasmus.
naja, wie auch immer… danach bin ich tatsächlich noch gekommen, aber nur durch seine finger. normalerweise würde ich ihm gern zeigen wie es geht, aber es lodert eine angst in mir. der satz: „danke, dass du mir all das gezeigt hast.“, von meinem ex. ich habe den braven schweizer komplett verdorben. er, der beziehungstyp, vögelt jetzt alles was bei drei nicht am baum ist.
ist mein lebensstil ansteckend??
warum kann ich jedem sex so schmackhaft machen, dass eine beziehung zur notlösung wird?

„kind, warum sollte der bauer die kuh kaufen, wenn er die milch auch so haben kann?“

bin ich es, oder die gesellschaft die in diese richtung tendiert? mittlerweile seh ich ziemlich viele positive dinge an einer beziehung – vorallem, einen ruhepol zu haben an den man zurückkehren kann.
in der aktuellen situation – ja, ich weigere mich es beziehung zu nennen um vielleicht doch noch mit dem einen oder anderen sex zu haben< würde ich meiner nachfolgerin bestimmt eine großen gefallen erweisen, wenn ich ihn ein wenig in meine versexte welt führe… und um besseren sex zu haben wäre es wohl notwendig ;)

naja, schöne woche wünsch ich dir!
die milch-kuh *ggg*

20130310-235359.jpg

Read Full Post »

*märchenhochzeit*

also,… mit 5 jahren, wollte ich schon meinen papiii heiraten.
später fixierte ich in gedanken noch die jahreszeit für das fest der feste: winter. und noch ein wenig später, wusste ich auch, wie ich zur kirche gelangen werde: hoch zu roß auf einem weißen lipizzaner.
somit wusste ich mit 5 jahren und 15 minuten schon, wie dieser eine, alles verändernde tag ablaufen wird.
knappe 20 jahre später… wird es von tag zu tag unwahrscheinlicher, noch einen mann zu finden, welchen ich heiraten kann, OHNE diverse altlasten in kauf zu nehmen.
kinder – ex-frauen – schulden – geschlechtskrankheiten – …
diese liste lässt sich beliebig fortführen und glaubt mir liebe männer, uns geht es gleich wie euch.
die wahrscheinlichkeit für einen mann mit 40 jahren eine partnerin zu finden, die noch keine kinder hat – klar, wenn sie erst 20 jahre auf dem buckel hat, könnte es funktionieren – ist in etwa gleich hoch wie einen mann zu finden, der mit 40 noch nicht verheiratet war/ist.
tzjaaa,… aber nun gibt es noch die kategorie der, nennen wir sie liebevoll „spätentschlossenen“, welche in der ersten runde leer ausgehen. sprich, alljene, die es nicht schaffen bis 30 bzw. 35 verheiratet zu sein und/oder kinder in die welt zu setzen. ganz ausgeschloßen ist dies bei mir noch nicht, aber die wahrscheinlichkeit, dass dieser fall eintritt, schwindet täglich.
jetzt kommen wir zu den menschen, die bereits um die 40 sind und bereit sind für die 2. runde. ihre altlasten: siehe oben…
nun stellt sich für mich die frage, natürlich aus gegebenem anlass, was passiert, wenn jemand aus der ersten runde auf jemanden in der zweiten runde stößt?
konkret: er war bereits verheiratet und ich wünsch mir die märchen-hochzeit mit allem was dazu gehört…
…eine 5m lange schleppe kam zum prinzessinnen kleid noch dazu in den letzten 20 jahren und die anderen wünsche sind noch dieselben :)

also,… feiert man(n) nochmals so ein rauschendes fest?
oder muss ich nach einem von der ersten runde ausschau halten … mit weniger würde ich mich nicht zufrieden geben.

IMG_0983kl

Read Full Post »