Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Mai 2015

2 monate

… seit guten 2 monaten bin ich joyclub-frei.
es gab immer wieder mal phasen, in denen ich mich von diesen sex-dating plattformen abgemeldet habe. normalerweise bin ich jedoch meist nach 1 – 3 monaten wieder zurückgekehrt. okay, okay, okay,… die 3-monats-grenze ist noch nicht überschritten und JA, einen gewissen reiz verspüre ich. quasi die macht der gewohnheit zieht mich dort hin, schließlich verkehre ich seit bald 11 1/2 jahren auf diesen plattformen.

*wow* ich musste gerade selbst nachrechnen…

als ich mich damals bei der verkehrsinsel registrierte, welche mir von einem sehr einflussreichen mann empfohlen wurde, um meine fantasien auszuleben, war ich jungfrau. es dauerte über ein halbes jahr, bis ich endlich mein erstes mal hinter mich brachte, danach wagte ich mich endlich die ersten dates auf dieser erotik-plattform zu vereinbaren. der fürs erste mal, war ein „normaler“ bauernschädl,… danach kam die insel.

viele jahre verbrachte ich dort,… sie begleitete mich in meiner abschlusszeit und während des ganzen studiums. die chattertreffen der ersten generation waren unvergesslich. noch heute treffe ich freunde, welche ich online kennen und schätzen lernte und wir kommen immer wieder auf die legendären chattertreffen in kärnten zu sprechen. es war eine zeit des hedonismus, eine zeit mit dreiern, vieren und gangbangs. eine zeit in der ich meine grenzen auslotete; sei es in swingerclubs, bei sex-parties oder privaten treffen mit pärchen.

wie heißt es so schön? ich war jung und brauchte das geld. *lach*

nach vielen jahren versank die verkehrsinsel und alte insulaner/-innen mussten auf andere portale ausweichen. sklavenzentrale, hotplanet, leswing, joyclub und ja sogar auf xxx – sorry mir ist der name entfallen,… so eine blaue homepage mit 3 herzaln in der linken oberen ecke – waren freunde von früher anzutreffen. der harte kern hatte sich damals jedoch schon privat angefreundet und war über andere portale wie studiVZ, xing und facebook miteinander verbunden; zusätzlich zu den realen freundschaften.

nach meinem freund den ich via joyclub kennenlernte, war der anreiz dieser erotikportale verflogen.

nach 4 1/2 jahren in der schweiz mit zwei großartigen, langen gspusis ist gar kein anreiz mehr vorhanden. alle anderen gspusis gingen ein halbes bis maximal ein jahr. ich habe keinen geist mehr sich gegenseitig per sms oder chat aufzugeilen, keine lust auf plumpe anmachen, keine lust wie eine fickstute benutzt zu werden. ich trage zu viel verantwortung um jede nacht durchzuficken und danach arbeiten zu gehen. es ist mehr stress als entspannung für mich, mehr anstrengung als spaß!

ich mag versauten sex, aber nicht mit jedem.

noch weiß ich nicht, wie ich bekomme was ich möchte, aber der weg ist klar – real dates, no internet!

nun stellt sich die frage aller fragen:

wo lernt man sich heutzutage noch kennen?

uusgang?

job?

freizeit?

über freunde?

küsschen *ll

Advertisements

Read Full Post »

#100happydays

das fototagebuch hat ein ende! *yippiiie*

 
das letzte bild ist einfach beim genießen entstanden. nicht bei dem moment, der mir den heutigen tag bzw. fast die gesamte woche gerettet hat. woran liegt es, dass es genau davon kein bild gibt? ganz einfach,… glücklich ist man nicht in dem moment, in dem man auf sein handy einhämmert oder bilder macht. die regung, dass man sich gut fühlt benötigt keine technischen hilfsmittel.

und irgendwann beim nachdenken heute, kam ich auf etwas,…

grund darüber nachzudenken ist der geburtstag meiner großtante nächste woche und dass ich ihr noch ein bilett kaufen muss, da ich keines zu hause habe. genau bei diesem gedanken gang „kaufen muss“, erinnerte ich mich an „früher“.

an früher, als man arm war, wenn man eine glückwunschkarte selbst basteln musste! schließlich war man nicht in der finanziellen lage eine zu kaufen. und „heute“?

heute bezahlt man den dreifachen preis für eine billige karte, da man viel ärmer ist als früher. man ist knapper bei kasse,… was? ja, man ist knapper bei der zeit-kasse, denn zeit ist geld und das muss man erst ma verdienen. doch wozu brauche ich es, wenn ich danach keine zeit mehr habe es auszugeben?

…es ist beinahe 2 monate nach ostern,…. meine zeit, die ich für mich habe leidet noch immer an der zeit die ich für andere aufwende und vorallem für die arbeit aufopfere.

ich habe bei den 100 happy days bemerkt, wie schwer es ist, jeden tag etwas zu finden, was einen glücklich macht, ohne aus seinem „muster“ auszubrechen. oftmals muss ich sagen, machte mich auch die arbeit glücklich.

schenkt zeit, da sie kostbarer als geld ist!

Read Full Post »

#099happydays

 
der lichtblick des heutigen tages!

keinen sex,… wer will heute denn noch kuscheln? 

Read Full Post »

#098happydays

 
… mmmh! frisch gewaschene luft… 

Read Full Post »

#097happydays

 
wenn du glaubst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein schweizer nöt daher… 

Read Full Post »

#096happydays

 
… wie besonders muss der 100. happy day shot sein?! 

Read Full Post »

#095happydays

 
beef tatar *mmmh* 

Read Full Post »

Older Posts »