Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Oktober 2017

offene beziehung

offene beziehung = ficken mit anderen, legal.

genau so eine, lebe ich seit 10 monaten – 10 sehr turbulenten monaten.
ich die wildkatze, wurde gefangen,… und es läuft zu alledem noch hervorragend? wär hätte das gedacht! gut,… es lief hervorragend bis zu dem sonntag, an dem er mir auf nachfrage mitteilte, dass „er schon noch seine gspusis langsam abschießen musste“ und quasi erst ab einem gewissen zeitpunkt treu war.

okay… nachricht angekommen. wie gehe ich nun damit um? mein größter innerer kampf war es, dass es mir egal war. mein ideal einer beziehung sieht keine offene partnerschaft vor. darin bin ich altmodisch, doch ich dachte, solange wir nicht gemeinsam wohnen, getrennte konten haben und so, kann ich dem modell ja zustimmen. ansonsten würde ich mich ohnehin verrückt machen, ständig in der ungewissheit zu leben, „hat er jetzt eine andere oder nicht?“. so weiß ich, dass er es hat oder zumindest haben könnte.

ein stressfaktor weniger bei einer wochenendbeziehung. außerdem denke ich mir, dass ich bei diesem modell der beziehung 2.0 auch nichts zu verlieren habe – denn sich in eine andere zu verlieben kann ohnehin jederzeit passieren – davor ist man nie gefeit.

ein weiteres längeres gespräch gab es seit dieser offenbarung nicht mehr.

was allerdings seit dieser mitteilung von ihm an mich passiert ist, ist eine nacht.

eine fantastische nacht, eine nacht mit der art von sex, die wir die letzten 6 jahre hatten – frei von pflichten und abhängigkeiten, frei vom beziehungsballast, frei von gedanken, ängsten, gefühlen.

sex

einfach nur sex!

selbst ich erkannte mich nicht mehr in dieser nacht, doch die raubkatze war für wenige stunden zurückgekehrt. sie jagte ihre beute, spielte mit ihr, machte sie willenlos und nahm sie mit in ihren bau. es gab kein herantasten, es begann mit einem kampf – einem kampf um den körper des anderen. mal oben, mal unten; kratzend und beissend, bis er meine hände fixierte und mich heißblütig küsste. sein glied an meine scham gedrückt, sanft meinen hals küssend, konnte die katze nicht mehr widerstehen – sie gab sich der nacht hin.

mein versuchskanninchen war ein volltreffer – aber deutscher *lach* nein, scherz bei seite, er vögelt mich so durch, dass ich den ganzen nächsten tag lieber gestanden als gesessen bin und selbst heute spüre ich es noch.

als ich am nächsten tag aufwachte wusste ich, warum mein freund eine offene beziehung haben will. ich denke, wir haben eine super beziehung, guten sex und abwechslungsreiche abenteuer, … doch der anreiz, es mit einer wild fremden person zu treiben, ist ein ganz anderer als der sex in einer beziehung.

nach diesem kurzen intermezzo muss ich mich schleunigst bei den ohren nehmen und definitiv wieder aktiver werden, was bislang daran scheiterte, dass ich zu oft das gefühl habe, ich müsse den ersten schritt machen. aber wen interessiert es?

ich will sex mit meinem partner, also muss ich ihn umwerben, mich anpirschen, leicht spielen, ihn wieder fallen lassen und danach zuschlagen ;)
nicht mal ein schlechtes gewissen habe ich, da es ein reines rein raus spiel war, dass nach 3 stunden beendet war und wieder gefahren ist……
menschen, die wie ich jahrelang auf der jagd von affäre zu affäre waren, ändern sich zwar, doch jemanden verbote zu machen, die nicht angebracht sind, da ich mir in der verbundenheit zu meinem partner absolut sicher bin, bezweckt unehrlichkeit.
küsschen

*ll

Advertisements

Read Full Post »