Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘affäre’

sex-to-go

in den letzten jahren gerieten einige prinzipien in vergessenheit bei mir, eines davon: mit dem gspusi nicht die nacht zu verbringen.
das bett in der nacht zu teilen, gemeinsam zu frühstücken, zu duschen, etc. gehört für mich zu den intimen dingen. aber ehrlich gesagt, ist es mittlerweile umgekehrt. gerade letzte nacht musste ich an meine „kuschelbär„-geschichte denken, denn es erging mir wieder genauso. seine hand spielte unbewusst die ganze nacht abwechselnd mit meinen brüsten. *lach* ich war gerädert am nächsten tag und er quietsch-vergnügt und gesättigt mit weichen, handlichen brüsten mit denen es sich super spielen lässt.

schön wars damals, als ich die nähe nicht misste.

schön wars, bevor ich begann meine gspusis nächtigen zu lassen.

schön wär’s, käme ich wieder dorthin zurück.

wie macht man geschehenes ungeschehen? wie macht man einen rückschritt der dem fortschritt dient? schließlich sollte man vorausschauen und niemals zurück. nicht, dass ich es bereue, aber ich habe alles und nichts – verstehst du was ich meine?
ich habe sex – mal guten, mal mässigen, ab und zu schlechten -, bekomme nähe durch das gemeinsame schlafen und erspare mir streitereien die zu einer beziehung gehören. quasi den jackpot?
nein, denn die beziehung in der man gemeinsame ziele und eine gemeinsame zukunft hat, wäre für mich der lotto 6er. keine flüchtigen bekanntschaften. wahrscheinlich wechsle ich aus dem grund meine gspusis häufiger, da ich ihnen näher als damals komme.
doch das ist nicht das, was ich will. eine gesunde distanz zu wahren, hat noch niemandem geschadet. der eines der aktuellen macht perfekt mein bett jedes mal und ich freu mich darauf, wenn ich nach hause komme. gezwungener massen mache ich auch seines, wenn wir bei ihm sind.
aber irgendwie… scheiß auf mässigen gspusi-sex! ich will geile erlebnisse und eine richtige beziehung.
alles andere sind reiswaffeln.

ziel für 2015: sex-to-go konsequent praktizieren \(^.^)/

kisses *ll
Advertisements

Read Full Post »

selbstF!ndungsphase

wir suchen ja meist nichts, beziehungsweise würden nicht dazu stehen, aber schlussendlich tun wir es alle auf irgendeine weise.
wir suchen eine neue herausforderung, neue freunde, neue lokale, neue aktivitäten, neue partner, neue jobs und neue reisedestinationen, außerdem neue kleidung, wertvollen schmuck, besondere kunst,…

menschen die sich im stillstand wohlfühlen kenne ich, jedoch verstehe ich sie nur bedingt.

ich brauche stets einen neuen adrenalin-kick, ein neues hobby und aufregende begegnungen. das hat damit zu tun, dass ich nicht „angekommen“ bin. also hier in zürich schon, aber nicht im leben.
mich langweilen männer und affären derzeit, weil ich wieder etwas besonderes brauche. wahrscheinlich den einen besonderen.

ich bin dabei mich zu finden. vorallem wieder ziele zu setzen. ziele, welche ich erreichen kann und die mich pushen. mir fehlt gerade der kick im leben. ich verzichte sogar bewusst auf sex, da es nicht spannend ist. wenn man mich fragt, was mich besonders reizt im bett, weiß ich darauf keine antwort und DASS ist nicht die leidenschaft welche ich lebe und brauche. weg von den kurz- oder langzeit affären, welche die dunkle nacht vernebeln und die energie für den nächsten tag rauben.

auf der suche nach mir… kann doch nicht so schwer sein, schließlich l(i)ebe ich.

xxx

IMG_5302.JPG

Wer du warst,
Wer du bist und
Wer du sein wirst
sind drei unterschiedliche Personen.

Read Full Post »

der alten zeiten wegen!
ich weiß nicht mal mehr, wann ich zuletzt in einem swingerclub gewesen bin. letzten freitag besuchte ich der alten zeiten wegen meinen „stammclub“. kurz nach meinem 18. geburtstag war ich dort zum ersten mal. fiesta hieß er damals, doch auch heute nennen wir ihn so. ich kannte stehts die besitzer und den neusten tratsch und klatsch in der szene, schließlich war ich ein teil davon.
heute heißt der lifestyle club anders, doch bleiben wir bei fiesta (5.0) ;)
um ca 23 uhr trafen wir ein. eine sehr hübsche frau öffnete meinem begleiter und mir die türe. nach der frage wie alt wir sind und der 2-maligen nachfrage nach meinem alter, da sie es nicht glauben konnte, dass ich jünger als sie war, zogen wir uns um.
im handgepäck meine 16cm hh mit plateau und schwarzen riemen… uff, lang ists her, dass ich sie trug. nach den ersten wackeligen schritten betraten wir den barbereich des erotikclubs.
déjà-vu! neue dekoration, „alte“ möbel, alte theke,… wir nahmen an der bar platz und wurden in der kleinen runde herzlich empfangen. 3 andere pärchen und 3 solo-herren im vorderen bereich und von hinten die lustschreie einer geilen stute. also eher tote hose. die chefin verwickelte uns gleich in ein gespräch wo sie uns fragte, was wir morgen abend machen, da dann pärchenabend seie und heute eher eine ruhige geschichte ist. super nette person, welche ehrlich zu gab, dass es heute wohl eher kein burner wird – wir als „alte“ swinger sind uns dessen allerdings bewusst und waren auch nicht auf pt aus. einfach ein abend mit gesprächen und evtl. sex…
wir tranken etwas, plauderten mit den soloherren und tauschten küsse aus.
es war keine spektakuläre nacht, aber eine gute mit viel sex und wenigen zusehern.
als ich gegen 3 uhr erschöpft zu hause in meine kissen fiel, schmunzelte ich zufrieden vor mir hin … ein mal swinger immer swinger!
zumindest spürte ich das kribbeln in mir, die unterdrückte lust, da ich es bislang in der schweiz noch nicht ausgelebt habe.

sex in all seinen facetten ist mein lebenselexier!!

ich hoffe ihr hattet schöne ostern … ich habe noch 1 tag urlaub bevor mich der alltag wieder packt.
euch einen guten wochenstart!

Read Full Post »

 

… kann niemand verwehren!

Außer, er hat schon mal selbstgemachten Kaffee von mir bekommen. :)

Aber mal ehrlich,… „Hey, wie sieht es bei dir aus, hast du Zeit für einen Kaffee?“ klingt doch wesentlich besser als „Hey, bist du zu hause und hast Zeit zu ficken?!“.

Mhhh… Ich liebe Vormittags-Kaffees! Durch meine Arbeit ist der letzte Kaffee-Plausch vor dem Mittagessen schon Ewigkeiten her. Doch,… ich habe gerade Ferien und meine Langzeit-Affäre, konnte sich seine Termin genau richtig einteilen, um einen schnellen Nespresso Kaffee zu trinken.

Über ein Jahr, hatten … Ups… Naja,… bestimmt ein halbes Jahr, haben wir uns nicht mehr gesehen und mit einander gefickt haben wir irgendwann letzten Sommer das letzte Mal.

Eine sanfte SMS weckte mich, eine Stunde bevor er zu mir kam. „Ich freue mich schon sehr dich endlich einmal wieder zu sehen! Kann es kaum erwarten, deine Brüste zu spüren. Mein Schwanz bebt bei den Erinnerungen an unser letztes Treffen. Bis gleich – Kuss“

Meine Vorfreude auf seinen perfekt proportionierten Schwanz stieg… Was für ein Start in den Tag!! Die Krümmung vorne an seiner Spitze ist der I-Punkt, besser gesagt mein G-Punkt *ggg*

Ich war gerade im oberen Stock, als ich seine Stimme vernahm – „Hallooo!“. Schnell zog ich meine Jeans noch über und eilte die Treppe hinab. Er stand schon vor mir, gut duftend wie immer, stylisch gekleidet und begehrenswert! Seine Hände umfassten meine Hüften und zogen mich an ihn, wir küssten uns, spürten uns und ich seinen harten Penis.

Wenn ich mich richtig entsinne, wechselten wir kein weiteres Wort.

Mhhh,… unsere Lippen klebten an einander. Wir zogen uns gegenseitig aus… Knopf für Knopf öffnete ich sein Hemd, seine Finger wanderten unter mein Shirt und er drückte mich noch näher an sich um meinen BH zu öffnen. Ich neigte meinen Kopf zur Seite und er wusste noch, was mich willig macht… zärtlich küsste er von meinem Schlüsselbein bis zu meinem Ohrläppchen, zurück glitt er langsam mit seiner Zunge entlang. Mit Gänsehaut am ganzen Körper, öffnete ich seine Hose und lies meine Lippen über seinen erigierten Schwanz gleiten. Er war sehr empfindlich für meine Liebkosungen, denn schon bei der Hälfte entwischte ihm ein lautes Stöhngeräusch. Seine Hände vergruben sich in mein offenes Haar und sein Stöhnen wurde noch lauter. Da er so scharf war auf mich und nach so langer Zeit endlich wieder ficken wollte, … meine Pussy spüren und meine Erregung sehen wollte, zog er mich zu sich hinauf, wir küssten uns nochmals einige Minuten. Minuten in denen er an meinen Nippeln spielte und mich so zu stöhnen brachte.

Doch plötzlich drehte er mich um, beugte mich nach vorne, zog meine Jeans ein paar Zentimeter weit ab und fickte mich. Bis zum ersten Stoß, wusste ich gar nicht, was mit mir geschieht. Ich schrie vor Schmerz, da es zu schnell ging für meine Muschi. Beim zweiten Stoß, fickte er mit der ganzen Länge seines Schwanzes in mich. *mhhh*

Ich stütze meine Hände auf dem 3. Tritt der Treppe ab und begann zu genießen. Er besitzt einen recht langen Schwanz und liebt es, wenn er ihn bis zum Anschlag versenken kann. Es war für mich ein Wechselbad aus Lust und Schmerz. Einmal fickte er schnell, das nächste Mal tief. Er zog mein Becken mit beiden Händen auf seinen geilen Penis und lies es wieder los. Aus meinem Stöhnen wurde ein Wimmern, ein Wimmern um einen Orgasmus!

Er erlöste mich, indem er nur wenige Zentimeter in mich fickte, mit hohem Tempo. Ich spürte nur noch, wie der Saft meiner Pussy begann zu fließen, seine flache Hand auf meinen Arsch prallte und ich unaufhaltsam zum Höhepunkt kam! Meine Vagina zog sich zusammen, war nass und diente ihm als Fickloch. Nur wenige Sekunden später kam auch er, sein Stöhnen klang so richtig befreiend…

*mhhh* Er streichelte noch meinen Rücken, küsste ihn und zog seinen noch immer harten Schwanz aus mir heraus…

 

„Welchen Kaffee möchtest du gern?“…

Read Full Post »

Affäre?

JA bitte!
bevorzugt vergebene männer, denn dann sind die fronten geklärt. selbst bin ich treu in einer beziehung, sonst benötige ich keine.
ich sehe eine affäre als „sex auf bestellung“, bin ungebunden, interessiere mich nicht für seine probleme und habe spaß, geschützt! eine affäre ist leicht austauschbar, meist auch nicht von langer dauer, denn sie ist auf einen ort reduziert – das bett. irgendwann hat es sich ausgefickt und es wird uninteressant.

derzeit hab ich leider keine affäre, aber gspusis.
= „pantschal“, „verhältnis“, „liebschaft“, „liebelei“, „liaison“ oder „flirt“.
ein gspusi ist dem prinzip einer affäre sehr ähnlich, ABER… des sexuelle gegenüber ist nicht liiert.
somit ist das gefahrenpotential wesentlich größer, dass sich da dann etwas anbahnt :)
die fronten sind auch hier eigentlich klar, aber so ein gspusi trifft man auch in seiner freizeit, denn dieses intermezzo endet nicht an der bettkante. gemeinsame abendessen, freizeit- und sportaktivitäten … die grenzen verschwimmen. *schwiiierig*
bei dem gspusi kann man in die tiefe gehen, muss man natürlich nicht. wenn man sich öfters/wöchentlich trifft, lernt man den anderen unweigerlich besser kennen, nimmt an den problemen des anderen teil und spricht auch über ernste themen.
eigentlich ist ein gspusi eine beziehung ohne treue, ohne liebe. zuneigung ist allerdings vorhanden.
meine derzeitigen gspusis sind ganz unterschiedlich, beim einen melde ich mich nur wenn ich sex möchte und er sich genauso und beim anderen ists wesentlich intensiver. wahrscheinlich zu intensiv. der sex ist gut, die gespräche sehr gut und er bemüht sich für mich da zu sein, freiwillig.
dabei genieße ich meine freiheiten und muss niemandem rechenschaft ablegen! just for fun, wie man so schön sagt.

ich gehöre (noch) nicht zu den frauen, die krampfhaft auf der suche nach einer beziehung sind – deshalb mein motto: …bleib doch noch zum sex ;)

Read Full Post »