Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘deutsche’

geburtsfehler

ein monat ist es nun her, dass ich ihn kennenlernte. das ich mich zack-prack auch noch verliebte ist ebenfalls ein monat her. es dauerte drei nächte vom kennenlernen bis zum ersten date. diese nächte verbrachten wir gemeinsam, da er nach unserer ersten nacht meinte, dass „er es nicht bis mittwoch aushalte ohne mich zu sehen“.
das erste date war jedoch dann verhängnisvoll – wir redeten miteinander. danach blutete mein herz und mein verstand schrie.

nüchtern betrachtet: same shit as usual.

er: kürzlich aus einer langen beziehung gekommen, sogar mit hochzeitstermin und wohnung mit platz für kinder – ist nicht bereit sich zu binden und möchte sich ausleben.
ist auch gut so, verstehe ich voll und ganz und lässt sich leicht nachvollziehen. vom regen in die trauf will schließlich niemand, schon gar nicht, wenn die frau die beziehung beendet hat.

aber: HALLO! hab ich irgendwo einen kleber drauf, der alle idioten magisch anzieht?
ich bin nicht die frau welche männer ändert und versucht sie in etwas hinein zu drängen, vielleicht bin ich genau aus diesem grund noch single. jedoch bin ich der meinung es langsam mal verdient zu haben einen zu finden, der geil ist im bett, groß und dunkelhaarig ist und noch für MICH zu haben. nicht verdorben von einer anderen tussi oder gar noch in einer unglücklichen beziehung. das sind mir nämlich ohnehin die liebsten und die 2. gruppe an idioten welche von mir angezogen werden, wie motten vom licht!

als brave „bürgerin welche in der schweiz lebt“ bin ich nun mitglied eines turnvereins und was ist – noch kein halbes jahr her, dass ich beigetreten bin, schon habe ich 2 an der packe – der eine seit 2 jahren verheiratet und machte gleich massive avancen und der 2. in einer ebenfalls nicht ganz rundlaufenden beziehung. sag mal bin ich mutter teresa, dass ich jedem asyl gewehren soll?

ich habe jetzt das anrecht auf glück in zwischenmenschlichen dingen mit dem endergebnis: liebe.

natürlich ist der sex mit dem geburtsfehler der hammer! schon das erste mal war eine explosion!! über die weiteren 4 male der ersten nacht muss ich gar nicht erst berichten, denn ich musste am montag krankenstand nehmen, da ich eine derart tiefe penetration gar nicht mehr gewohnt war.
ach und noch die aufklärung des geburtsfehlers,… er ist düütscher!
ja wohl, ihr lest richtig. könnt ihr euch noch an meine „hass-kompositionen“ bezogen auf diese landsleute zu beginn dieses blogs erinnern?
1. er ist deutscher,
2. er ist OSTdeutscher,
3. er ist deutscher …
nun könnt ihr euch ein bild davon machen wie blind/taub liebe tatsächlich macht.

momentan blutet mein herz, es freut sich auf die 20 tage ferien, welche ich am freitag antreten werde um – hoffentlich – auf andere gedanken zu kommen. eigentlich machte der geburtsfehler nämlich den vorschlag, nicht mit anderen zu ficken, was mich nach 3 nächten sehr verwunderte, jedoch fühlte es sich richtig und schön an. bereits eine woche später war er mit einer anderen im club. ich hatte meine tage und konnte nicht und er wollte nicht „plötzlich allein da stehen“. dieser schmerz, als er mir das mit dieser begründung mitteilte war brutal. des war keine glatte klinge, die er mir da ins herz rammte, vielmehr ein gezahntes messer mit einer ätzenden flüssigkeit auf seiner schneide…

aber, egal wie die geschichte ausgeht, es hat etwas positives!

ich hatte wieder liebesgefühle!

wunderschöne – heftige – innige
sie waren da ohne sie zu wollen!
sie kamen so überraschend, dass ich sie nicht bremsen konnte…

ich möchte mit dem artikel nicht mein leid klagen, viel mehr den für mich wunderbaren moment teilen, als ich spürte, dass es zu spät war und ich mich nach 4 jahren wieder ehrlich und bedinungslos verliebte.
egal wie kurz dieser zauber ist – dieser moment ist unbezahlbar.

xxx
lady

20140804-005930-3570660.jpg

p.s.: ich bin nun seit über einer woche dabei gewesen diesen arrikel zu schreiben und habe ihn gestern um 23:30 nochmals völlig gelöscht. gefühle sind etwas, was viel zu wenig platz in meinem alltag hat, darum fällt es mir auch schwer über so etwas zu schreiben. schlußendlich habe ich auch ganz viel gesülze (ja, es war schlimmer formuliert als der obenstehende text) wieder gestrichen und mich auf das wesentlich konzentriert:
meine gefühle – meine wünsche

Advertisements

Read Full Post »

heim nach…

… ÖSTERREICH!
ein scheiß piefke liegt mir gegenüber, ein flüßiger apéro ging der reise voraus.
noch nie war ich so froh darüber wie heute, dass ich die schweiz verlasse.
ich ändere gerne dinge und bin normalerweise auch bereit diese anzusprechen. doch im job fällt dies nicht immer leicht. allerdings kann ich stolz von mir behaupten, dass ich offen und ehrlich bin…
deshalb freue ich mich auf montag – nach meinem urlaub.
ich werde die tage nutzen um meine argumente zu formulieren… das gute daran: ich habe nichts zu verlieren!

*ll

20120912-211303.jpg

Read Full Post »

FDH 3 + dütsche

… leider weniger als erhofft, aber:
90.2 kg … das liegt bestimmt an der unterwäsche, die ich beim wiegen getragen habe.

und das bild dazu ist dieses mal ein leserbrief aus der zeitschrift „die weltwoche“, nr 20 vom 16. mai 2012, 80. jahrgang, passend zu meinem züri-tief-punkt:

20120520-234416.jpg

danke lieber „v. werder“!
ll

Read Full Post »