Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘flirt’

zicke-zacke-zicke-zacke

* HOI * HOI * HOI *

1 woche – 51’321 höhenmeter – 473 pistenkilometer – 2 frauen – unzählige männer – party – pouder – champagne

die skiferien sind LEIDER vorbei, die oberschenkeln gestählt, die leber geeicht und die männer verwirrt. 2 „mädls“ die einfach nur spaß hatten … unvergesslich!

eine woche saalbach – hinterglemm – leogang – fieberbrunn, österreichs größtes skigebiet. der letzte abend war der wohl zügelloseste aller! wieder viele aufrisse und nette flirts, doch ich blieb bei bernhard und markus, brüder aus niederösterreich. der eine 36, der andre 27, der eine zum schmusen, der andre zum ficken. ein feuerwehrmann mit trainiertem oberkörper und starken händen. der andre wusste mit worten und komplimenten umzugehen. eigentlich ist es doch so leicht, eine frau um den finger zu wickeln… diese herren konnten es!

das und der vorsatz am letzten abend eine schmuserei zu haben, machten diese nacht perfekt. wir spielten zu dritt, hatten viele neider in der bar und noch mehr zuseher. in zürich wären wir spätestens beim küssen der oberkörper aus der bar geflogen, hier machten wir weiter bis zum lecken an meinen nippeln. es war einfach nur geil sich so zügellos gehen zu lassen. auf die andren keine rücksicht zu nehmen und sich dem moment hinzugeben. ich floss dahin, ihre hände und zungen waren überall und ich provozierte sie immer weiter. rieb meinen arsch an ihren lenden, kratze über ihre oberkörper und ließ meine zunge spielen…
mein ziel war erreicht und ich befriedigt – und scharf auf mehr, doch wir konnten weder zu mir, noch zu ihnen. eine stunde später, standen wir dann nur noch zu zweit im lift meines hotels. bereit weiter zu gehen, doch das letzte handicap – die frage nach dem gummi – ließ die nacht unbefriedigt enden……

also liebe herren – allseits bereit zu sein ist sehr wichtig!! :)

nach diesem ego-push fällt mein fokus wieder auf den countdown: T-2.

… es war fantastisch es ein letztes mal ungehindert zu tun!

bis montag :) und küsschen aus der wanne…

  

Advertisements

Read Full Post »

Anlass: Serverausfall @ Office

Heute war es endlich soweit, um grössere Risiken zu vermeiden und weitere Serverausfälle zu umgehen, bekamen wir einen neuen Server. Genauere Details dürft Ihr mich hierzu nicht fragen! – Grosses, surrendes Teil, das bei den Druckern steht, hat ein kleineres Teil von Mac drinnen, dass die Arbeit erledigt und dieses zweite, kleinere Teil, wurde heute ersetzt/erneuert. Wie auch immer, weiter im Text –

Unser bekannter Service-Mann von ToMac, kam etwas verschlafen um 9:00 in unser Büro. Plötzlich konnte ich mich wieder entsinnen, dass ich ihn erst kürzlich in unserer Apéro-Bar gesehen habe, schon recht angeheitert. Wir begrüßten uns ganz freundlich und ja, ich muss sagen, ich finde ihn sympathisch. Wobei jetzt sympathisch nicht heißt – „Oh ja Baby, mach es mir!“, sondern eher „Hey du, wie geht es dir? Gehen wir mal etwas trinken?“.

Und bei Männern, welche in diese sympathische Kategorie fallen, fällt mir Flirten extrem einfach. Wobei,… Flirten ist ja nicht die richtige Bezeichnung, eher schäkern, herumalbern,…

Naja,… durch den munteren Schlagabtausch, wurde er bald etwas, wie soll ich sagen, überfordert. Ja, Schweizer Männer können mit der Flirt-Offensive ausländischer Frauen gar nicht umgehen!!

Nein, sie ziehen sich zurück in ihr Schneckenhaus und glauben, dass eine solch offene Frau, nicht ihre Kragenweite ist. Aber, Pustekuchen!

Liebe Schweizer Männer traut euch doch, wir beißen nur auf Wunsch *lach* Mag sein, dass ich ein offenes Wesen habe, aber wenn es dann darum geht, wirklich einen interessanten Mann anzusprechen, dann hab ich die Hose voll. Gestrichen voll!

Etwas albern, mit einem Mann der mir zwar sympathisch ist, aber nicht mein absoluter Traummann ist, ist total easy! Doch, wenn mir der Mann gefällt, dann bekomme ich meine Klappe auch nicht auf, was aber eher daran liegt, dass ich da eher klassisch eingestellt bin. Der Mann muss den ersten Schritt machen. Einer der sich das nicht traut, wird auch in einer Liaison mit mir nicht die Hosen anhaben. Ich brauche diesen Schlagabtausch, jemanden der mir das Wasser reichen kann – auf allen Ebenen. Mit devoten Männern habe ich leichtes Spiel, doch ein Spiel dauert nur wenige Stunden und danach war es das.

Ich brauche eine Herausforderung,… jemand mit dem ich mich matchen kann.

Read Full Post »