Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘gefühle’

vogal-theorie

ihr kennt doch bestimmt alle die geschichte vom wunderschönen vogel, den man so gern beim fliegen zusieht, doch an welchem man sein interesse verliert, wenn man ihn in einen goldenen käfig einsperrt.

genau diese geschichte versuche ich gerade zu beherzen – ich lass meinen wunderschönen vogel fliegen! würde mich jemand versuchen in einer beziehung einzusperren, würde ich instinktiv versuchen auszubrechen. ich stell mir nur die frage, warum es so schwer ist, diesen vogel frei fliegen zu lassen!? vermutlich ist die angst zu groß, dass er nicht zurück kommt – doch wisst ihr was! – das gefühl nicht „ausreichend“ zu sein, ist wesentlich schlimmer. das gefühl, dass der vogel stets nach etwas besserem sucht ist verletztend und frustrierend.

somit habe ich beschlossen ihn fliegen zu lassen – auch ich musste zwei andere testen um zu wissen, dass ich es nicht möchte, dass ich mich nur zu dem einen vogel hingezogen fühle. ich glaube, dass es in der anfangszeit einer beziehung wichtig ist, ihn gehen zu lassen – wenn er zurück kommt, so werden die gefühle vertieft.

und die kehrseite? wenn er den weg zurück nicht mehr findet?

dann hat es nicht sein sollen! so einfach ist die wahrheit. *lach* ich würde zugrunde gehen in einer beziehung, in der ich immer das gefühle habe, dass er auf der suche nach etwas besserem ist, denn dann hat er mich auch gar nicht verdient!

klar, ich bin bei weitem nicht perfekt – abgesehen von den optischen „nachteilen“, kann ich rasend eifersüchtig werden – eine der schlimmsten, quälendsten eigenschaften! genau jene, die es verhindert, dass man das vertrauen in sich aufbringt und den vogel fliegen lässt. doch ich bin bereit daran zu arbeiten,… schließlich strebe ich stets nach neuem und möchte mich geistig & seelisch weiterentwickeln, da man schlussendlich sein leben lang lernt!

wer meint perfekt zu sein, weiß gar nicht, wie schön es ist, es nicht zu sein. man wächst mit und an jedem einzelnen seiner fehler…

also flieg andrej!


… *ll
p.s.: hier noch etwas passendes dazu!

Advertisements

Read Full Post »

frühlingserwachen

ja ja,… es dauert noch ein bisschen, bis der frühling kommt, aber ich kann ihn schon spüren *hehe*
komischer weise tut es mir gut, dass meine freundinnen im winter lieber nicht das haus verlassen. ich nutze die zeit wesentlich sinnvoller :)

weniger aperos, mehr sex.
weniger kino, mehr pornos.
weniger essen, mehr spaß.

die kilos purzeln gerade ebenso! noch mehr grund zur freude und das ohne zutun. ich fühl mich wie ein energiebündel, nein,… ich bin gerade eines. was oft auspowernd ist gibt mir gerade kraft und lebensfreude. vielleicht liegt es auch am letzten wochenende in #davos?
nein, nein, nein! wo denkst du schon wieder hin?!! kein sex, kein apres ski, … traumhafte pisten, strahlender sonnenschein, geile skiier und erholung pur. valentinstagsdinner auf der #schatzalp und abschließend schlittenfahren bei nacht. immer muss es nicht rund gehen :)

IMG_9035-0

tzja und jetzt sitz ich schon wieder in österreich,… habe die ganze nacht gefickt mit dem bleibenden eindruck und versuche mich gerade wach zu halten…
schönen start ins wochenende euch allen :)

*ll

p.s.: sein bett ist nur ein 80er,… aber er hat gefallen an atemkontrolle gefunden.

Read Full Post »

*lachen*

ein tag ohne lachen, ist ein verlorener tag.
[charlie chaplin]

jeden 1. sonntag im mai ist der welttag des lachens – ich lache auch.
ich lache gern, ich lache immer. immer öfters frage ich mich, warum ich aufhörte zu sein wie damals. gut, damals war ich definitiv nicht gesellschaftstauglich, aber ohne gesellschaft, muss man ich nicht lachen, obwohl mir zu rein gar nichts zu mute ist.
ich lache in situationen, in denen andere weinen, brüllen, verzweifeln,… ein wenig die mundwinkeln nach oben zu ziehen, ist oftmals leichter, als den grund des kummers zu nennen.

ich liege seit 4 stunden wach im bett, nach 3 stunden schlaf. ich bin nicht in der lage mein bett zu verlassen. diese woche war mal wieder eine der kategorie: „wenn du glaubst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo die katastrophe daher.“
ich habe seit 3 tagen nur das nötigste zu mir genommen. wobei alkohol immer geht.
wenn ich mein bett verlasse muss ich wieder stark sein…
ich glaub ich bleibe das ganze wochenende hier. jalousien runter, augen schließen und einfach nicht hier sein.
doch,… das muss ich auf nächstes wochenende verschieben, denn heute ist noch ein polterer zu dem ich eingeladen bin und am sonntag will ich den uetliberg mit meinem bike bezwingen :)

„someday, everything will make perfect sense.
so, for now, laugh at the confusion, smile through the tears and keep reminding yourself that everything happens for a reason.“

[p. coelho]

Lach‘ mal wieder!

Read Full Post »

schwarz/weiß

es ist leicht, alles in schwarz und weiß zu differenzieren, doch halt! was machst du mit all den grautönen?!
ich neige leicht dazu zu abstrahieren, bis nur noch s/w übrig ist, doch das leben spielt zwischen den absoluten. das gleiche ist beim sex! klar will man wissen was schwarz und was weiß ist, doch meist spielt man in den graustufen =) ein s/w leben ist einseitig… klar will ich hart gefickt, anal gevögelt, gefistet, gefesselt und gedemütigt werden, aber nicht jedes mal. die schwarz-weißen momente sind die besonderen highlights! zu viel des guten führt zur abstumpfung und soweit möchte ich es gar nicht kommen lassen :)
was das zwischenmenschliche anbelangt, bin ich wahrscheinlich zu tolerant – andere würden es naivität nennen. doch ich glaube stets an das gute im menschen. ich begegne jedem vorurteilsfrei und lerne ihn zuerst kennen. das verstaubte schubladen denken kann ich nicht leiden. sollte allerdings jemand mal schwarz oder weiß sein, so wird es schwer werden, mich noch umzustimmen. eine zweite chance erhalten nur wenige, denn hierzu bin ich zu konsequent in meinem handeln…
was meine beziehung anbelangt, ist es allerdings genau dazu gekommen, was ich zu beginn befürchtet habe. wir konsentrieren uns so sehr darauf, es zu verstecken, dass wir den grund dafür aus den augen verlieren. ich hoff das dunkle grau erhellt sich wieder, bevor es tiefschwarz wird.

guten start in die woche *ll

20130325-071931.jpg

Read Full Post »

Gerne würde ich mein Glück mit der ganzen Welt teilen, aber hier fängt es schon an! *ha* Ich kann es nicht auf facebook.com posten, denn es darf niemals offiziell werden.

BildEs ist gerade Sonntagnachmittag, ich baue Luftschlösser. Vor zirka einer Stunde ist er wieder nach Hause gefahren. Wir haben das ganze Wochenende gemeinsam verbracht, waren Skifahren, haben gekocht, geschmust, gekuschelt und auch ein wenig Sex gehabt. Der zufällige „Pärchen-Abend“ am Samstag war allerdings sehr sehr komisch. Mein Mitbewohner hat sein Gspusi das erste Mal hergezeigt und wir waren auch da. Einige Flaschen Rotwein, eine Flasche Weißwein und eine Quoten-Schweizerin. Eigentlich okay, aber eigentlich waren wir nur 4 Menschen, keine Pärchen. Doch die Stimmung war eben so pärchenhaft. – Gibt es dieses Wort überhaupt?

Zurück zu „es ist kompliziert„.

In meiner Vergangenheit ist es bereits ein Mal passiert, dass ich mit dem Typen im Bett gelandet bin, der meiner damals besten Freundin und mir gefallen hat. Solche Taten bleiben sehr selten unentdeckt. Wir waren jung und Sex etwas besonderes, somit prahlte er damit, mich flachgelegt zu haben. Seither habe ich eine Ex-Beste-Freundin und habe mir selbst geschworen, dass ich nie wieder einen Mann zwischen eine Freundschaft kommen lasse. Denn so viel hat mich das Leben schon gelehrt, eine Freundschaft ist immer wichtiger.

Tzja und jetzt, 8 Jahre später, vögle ich mit dem Noch-Mann einer Freundin in Zürich. Sie ist zwar nur eine Freundin, aber trotzdem eine wichtige, da ich mit ihr sehr viel Spaß habe und schon viel Unfug machte. Das Dümmste an der ganzen Geschichte ist, dass wir Teil eines großen Bekannten-/Freundeskreis sind. Nebst meinem Mitbewohner, ist bereits eine Freundin in das Ganze eingeweiht, da wir unachtsam waren und vor ihr geschmust haben. Sie ist ganz easy und wir glauben beide nicht, dass sie uns bei seiner Frau verpfeifen wird, doch wo Leute zusammen kommen, wird geredet…

Wir befinden uns beide am Glatteis.

* Sollte alles auffliegen, bevor seine Scheidung unterzeichnet ist, könnte ihm seine Frau noch einen ordentlichen Strich durch die Rechnung machen.

* Sollte sie es erfahren, wüsste ich nicht, wie sie darauf reagiert. Im schlimmsten Fall, möchte sie danach nichts mehr mit mir zu tun haben, da ich ja die Schlampe in der ganzen Angelegenheit bin. Somit müsste sich unser gemeinsamer Freundeskreis für eine von uns beiden entscheiden. Dabei hat sie bestimmt die besseren Karten, da sie schon länger ein Teil davon ist.

* Die Lösung? Niemand darf davon wissen.

Doch, welche Lösung ist das schon, wenn man etwas Schönes hat, dass man mit niemandem teilen darf? Ich finde daran nichts sonderlich Spannendes. Es ist ein Versteckspiel, bei dem man sich nicht mehr darauf konzentrieren kann, was man versteckt, sondern wie man es machen könnte.

Ich bin immer noch unschlüssig, was es ist und werden wird. Wahrscheinlich sollte ich es einfach auf mich zukommen lassen, die gemeinsame Zeit genießen und nicht fragen was Morgen kommt. Es hat mich sehr gefreut, dass er mir sagte, gerne mit mir Zeit zu verbringen und das er meine Gegenwart genießt…

… doch bevor jetzt aber mein 4. Kaffee des Tages ganz kalt wird hole ich mir die Fasnachtschüechlis und wünsche ich dir einen guten Start in die Woche!

Read Full Post »

Frohe Weihnachten!

Liebe Leser-&Innen!

Ich wünsche euch ein gesegnetes Weihnachtsfest, das eine oder andere brauchbare Geschenk und viel Spaß im Kreise eurer Lieben. Mittlerweile schreiben wir den 24. Dezember 2012 – die Welt steht seit 3 Tagen nicht mehr. In den Medien und auch via Facebook, wurde viel herumgealbert wegen dieses Datums, aber jetzt stell dir doch mal vor, es wäre wirklich vorbei – hättest du gehen wollen?

Was hättest du „davor“ noch gerne geklärt?

Wen hättest du noch gern getroffen?

Wen würdest du gern nochmals in den Arm nehmen, bevor es endgültig vorbei ist und mit

wem würdest du gerne nochmals Sex haben?

Ich hätte noch nicht gehen wollen und bin froh, dass sich die Welt noch unermütlich dreht. Vor gar nicht allzu langer Zeit, habe ich mir vorgenommen, mit dem emotionalen Versteckspiel aufzuhören. Doch nicht mal ein Jahr später ist es wieder soweit. Ich weiß, dass ich in naher Zukunft von einem sehr geliebten Menschen Abschied nehmen muss und um mich damit nicht zu befassen, meide ich die Situation diese Person zu treffen. Es gebe so viel, was ich mit dieser Person noch erleben und teilen möchte, doch ihr kehre ihr den Rücken zu, da es einfacher ist wegzusehen. Doch es ist Weihnachten eingekehrt, die Zeit für die Familie, die einen Wärme und Geborgenheit gibt – die Zeit, der Sache mal wieder ins Auge zu blicken…

Frohe Weihnachten euch allen, wartet nicht bis Morgen mit Dingen, die euch am Herzen liegen.

*ll

Weihnachten 2011 015kl

Read Full Post »

innerer monolog

ach natalie! was machst du da? fickst mit dem noch mann deiner freundin. gehts dir noch gut? meldest dich bei ihr nicht, wegen deines schlechten gewissens.
was willst du von ihm? er ist seit 8 jahren verheiratet. sind da gefühle? was du weißt es nicht? höre in dich! die antwort liegt auf der hand. dein schlechtes gewissen, dass nach der letzten nacht mit ihm dein gulasch vorbei kommt. ganz frisch bist du nicht mehr meine liebe! 5 stunden zwischen den männern – das nächste mal geben sie sich gleich die klinke in die hand.
ach mädl, du weißt doch, dass du für ihn maximal ein lückenbüßer bist (und er dein lückenfüller *ggg*). nein ernsthaft! diese geschichte kannst du niemals offiziell machen, aber du spürst, dass du gern würdest. lass ihn, er ist viel zu brav für dich! außerdem,… welcher mann stürzt sich von einer „katastrophe“ in die nächste? er kann dir doch gar nicht das wasser reichen und du nicht ewig so tunals könntest du kein wasser trüben.
„ich weiß, aber er ist der partner, den man sich für etwas fixes wünscht.“
lückenfüller!!
„mit ihm zu kuscheln, seine erregung zu fühlen, wie sie sich von hinten in mich presst. die endlos langen gespräche mit ihm, das heran tasten an das gegenüber.“
höre auf zu träumen, bleib realistisch! und NEIN silvester verbringst du nicht mit ihm – schlag dir das sofort aus dem kopf!!
„aber was ist die lösung?“
höre in dich…

20121117-230353.jpg

Read Full Post »

Older Posts »